Der Norden zu Gast

Die Gäste aus Albertslund mit ihren Gastgebern vor dem RathausWährend die Jugendlichen der SG Borken in Albertslund kickten haben 8 Gäste aus Albertslund ein interessantes Wochenende in Borken verbracht. Während des Pfingstwochenendes standen Führungen und Besichtigungen in Borken, Gemen und Weseke auf dem Programm. Die Zeit verging wie im Fluge, aber trotz der vielen Termine blieb noch Zeit für den Austausch mit den Gastgebern. Alte Freundschaften wurden vertieft, neue geschlossen und viele Eindrücke gingen mit auf die Rückfahrt nach Albertslund. Ein ausführlicher Bericht mit weiteren Fotos folgt.

SG-Jugend erlebt tolle Fahrt nach Dänemark

Mannschaftsbild an BordMüde, aber glücklich und zufrieden stiegen letzte Woche Montag gut 40 Spieler der E- und D-Fußballjugend der SG Borken mitsamt ihren Betreuern und mitgereisten Eltern aus dem Bus, der sie in die Borkener Partnerstadt Albertslund in Dänemark gebracht hatte. Dort hatten die 9- bis 12-Jährigen der D1, E1 und E2 am traditionellen Konica-Minolta-Cup von AIF Albertslund teilgenommen. Am Wochenende vor Pfingsten traten dort Mannschaften aus Dänemark, Deutschland, den Niederlanden und Schottland gegeneinander an. Ein begleitender Vater zog das begeisterte Fazit: „Das Wetter war herrlich, die Organisation der Reise durch Berthold Happe perfekt, die Kinder und Begleiter hatten viel Spaß zusammen und der sportliche Erfolg kann sich ebenfalls sehr sehen lassen!“

Alte Herren BS 72 Albertslund zu Gast bei der SG Borken

Die Teilnehmer einträchtig vereintAm Freitag, dem 13. reiste die Alte Herren Mannschaft von BS 72 Albertslund bei der SG Borken an. Vom Flughafen Düsseldorf aus wurde die Rheinpromenade und Altstadt besucht. Anschließend trafen sich beide Mannschaften im Gartenhaus beim SG Alte Herren Obmann. Thema Nr. 1 natürlich die WM. Das Spiel Spanien – Niederlande wurde gemeinsam angeschaut. Die Besichtigung der Brennerei Böckenhoff und Spargelanbau in Erle stand am Samstag auf dem Programm.

Ein einzigartiges Erlebnis - Gymnasium Mariengarden in Whitstable

Die Klasse 9b des Gymnasiums MariengardenDie Englandfahrt begann auf dem Alexanderplatz vor unserer Schule, dem Gymnasium Mariengarden in Burlo. Gespannt, aber auch noch etwas müde, startete die 10-stündige Fahrt um 7 Uhr morgens. Auf der Fährüberfahrt von Calais nach England begrüßten uns bald die unsagbar schönen Kreidefelsen von Dover. In Whitstable angekommen, warteten wir dann super aufgeregt im Bus darauf, aufgerufen zu werden und unsere Gastfamilien endlich kennenzulernen. Da diese alle sehr offen und freundlich waren, haben wir unsere ersten Hemmungen schnell verloren und uns wohl gefühlt.