Besuch in Grabow zur Eröffnung des Schützenhauses - September 2015

Eine kleine Gruppe mit vier Personen vom Partnerschaftsverein Borken hat ein erlebnisreiches Wochenende in Grabow verbracht. Dort fand am Donnerstag den 03. September 2015 die offizielle Wiedereröffnung des Schützenhauses statt. Das Gebäude von 1848 hat über 20 Jahre leer gestanden. Nun wird es wieder mit Leben gefüllt. Die untere Etage ist zum Feiern gedacht, auch ein Trauzimmer ist eingerichtet. In der oberen Etage ist die Forstverwaltung Schwerin untergebracht. Diese Gemeinschaft spiegelte sich auch beim abendlichen Büfett wieder.

Es gab als Hauptgang Reh, Hirsch und Wildschwein. Wie bei solchen Gelegenheiten wurden Reden gehalten, Geschenke überreicht und als Höhepunkt der Goldene Schlüssel an Bürgermeister Stephan Sternberg übergeben. Abgerundet wurde dieser Teil durch einen kurzen Film über die Bauphase und einem kleinem Unterhaltungsprogramm. Nach dem Essen war dann Bewegung angesagt - es durfte getanzt werden.
 
Am Freitag trafen sich die Gäste und die Gastgeber in Schwerin. Dort konnten wir einen Blick hinter die Kulissen des Theaters werfen. Der Intendant führte uns durch das
altehrwürdige Haus, erklärte und berichtete interessante Details. Außerdem konnten wir einigen Bühnenarbeitern bei der Arbeit zusehen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Orangerie des Schlosses hatten wir Gelegenheit Schwerin auf eigene Faust zu erkunden. Zum Abschluss des Tages versammelten wir uns bei der Feuerwehr Grabow zum Grillen. Viele fleißige Hände hatten alles vor bereitet, und wir verbrachten einen geselligen Abend bei noch angenehmen Temperaturen.
 
Der Samstag stand ganz im Zeichen des Schützenfestes bzw. des großen Familientages. Rund um das Schützenhaus so wie im Schützenpark gab es Karussells, Kinderbelustigung, Kunst- und Handwerkermarkt und natürlich Essen und Trinken. Ganz nebenbei wurden der neue Schützenkönig und der Schützenkaiser ausgeschossen. Um 16:00 Uhr durften wir von der Städtepartnerschaft uns in den Umzug durch Grabow einreihen und den König mit Gefolge und Abordnungen anderer Vereine zurProklamation begleiten. Am Abend krönte ein tolles Höhenfeuerwerk diesen schönen Tag.
 
Sonntag hieß es für einige schon wieder Abschied nehmen.Doch vorher trafen wir uns nochmals in den Räumen der Feuerwehr um gemeinsam zu Frühstücken. Auch hier war die Tafel reich mit vielen Köstlichkeiten gedeckt. Bei gutem Essen und regem Austausch verging die Zeit wie im Fluge. Aber dann mahnte die fort geschrittene Stunde doch zum Aufbruch.
 
Die Tage waren interessant und ein toller Anlass die Partnerschaft mit unseren Freunden in Grabow zu beleben.
 
Einen herzlichen Dank an die Stadt Grabow und an die Mitglieder des Städtepartnerschaftsvereins unter Führung ihrer Vorsitzenden Brigitte Dörfler.

Design und Inhalt © 2013 Partnerschaftsverein Borken e.V.
Powered by Joomla - Template by a4joomla