Grabow in Mecklenburg-Vorpommern, Deuschland

Wappen von GrabowDie ca. 7.200 Einwohner zählende Stadt Grabow liegt 7 km südöstlich von Ludwigslust an der Bundesstraße 5, der alten Verbindungsstraße zwischen Berlin und Hamburg. Mit nur 440 km Entfernung ist Grabow Borkens am nächsten gelegene Partnerstadt.

Das Gebiet um Grabow gehört naturräumlich zur Talsandniederung der Elde. Diese Landschaft erhielt ihre Ausprägung gegen Ende der Weichsel-Kaltzeit vor etwa 15.000 Jahren. Mit zunehmender Erwärmung des Klimas am Ende der Eiszeit kam es zur Einwanderung von Gehölzen, wie Eiche, Birke und Kiefer.

Dieser Tatsache ist es zu verdanken, dass sich die Umgebung von Grabow durch einen hohen Waldreichtum auszeichnet. Dieser Waldreichtum wurde schon in alten Urkunden aus dem Mittelalter erwähnt. Gegenwärtig werden ca. 2.500 Hektar der Gemarkung Grabow von Wald eingenommen, wovon allein 1.658 Hektar Stadtwald sind.

Über die Müritz-Elde-Wasserstraße erreichen Sie Grabow auf dem Wasserweg. Die schöne Lage im Tal der schiffbaren Elde sowie der Waldreichtum bieten zahlreiche Wandermöglichkeiten an.

 Bei einem Spaziergang durch Grabow werden Sie so manch schönes Detail an den liebevoll restaurierten Fachwerkgebäuden im historischen Ortskern entdecken. Von besonderer Bedeutung ist hierbei das in weiten Teilen der Innenstadt geschlossen erhaltene Stadtbild mit Fachwerkbauten aus dem 18. Jahrhundert. Zahlreiche schöne Details der Fachwerkhäuser, wie Freitreppen mit eisernen Gittern, handwerklich meisterhaft gearbeitete Haustüren unterstreichen die Gestaltungsvielfalt der Barockzeit. Das Glanzstück im Ensemble ist zweifelsohne das Rathaus, das nach seiner Sanierung 1998 wieder in seiner ganzen Pracht zu bewundern ist.

Das Heimatmuseum befindet sich seit 1994 in der ehemaligen Pfeffernuss- und Biskuitfabrik in der Marktstraße 19. Hier finden Sie nicht nur Sammlungen zur Stadtgeschichte, zur Ur- und Frühgeschichte und zum Handwerk der Stadt Grabow. Wechselnde Sonderausstellungen zu den verschiedensten Themen geben Einblick in Kunst und Kultur.

Design und Inhalt © 2013 Partnerschaftsverein Borken e.V.
Powered by Joomla - Template by a4joomla